DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Schlammschlacht beim RockmanRun in Wunsiedel

RunningBros Coburg beim RockmanRun in Wunsiedel - Coburger Tageblatt vom 14.10.2021
Quelle: Coburger Tageblatt vom 14.10.2021

Als teilnehmerstärkstes Team mit 19 wagemutigen Startern gingen unsere Hindernisläufer, die NichtGanzSauberen, bei erfrischenden drei Grad in Wunsiedel beim RockmanRun an den Start. Mit viel Spaß und guter Laune sowie einem herausragendem Teamspirit bewältigten die „Extremsportler“ alle Kletter-, Matsch- und Wasserhindernisse mit Bravour. Dabei half wieder jeder dem anderen, so dass keine Hürde zu hoch war. „Sehr stolz sind wir vor allem auf unsere acht neuen Hindernisläufer, die den Lauf mit Stil und Eleganz gerockt haben“, freut sich Vorsitzender Oliver Sonnefeld.

„Überwältigt“ ist er von der Leistung von Oliver Weiß, der den ersten Platz auf der Kurzstrecke über neun Kilometer belegte. „Das ist eine Mega-Leistung“, urteilte der Spartenleiter. Auch Alex Zech und Renata Heinitz überzeugten mit vierten Plätzen. „Es war ein gelungener und erfolgreicher Tag im Sinne unseres Mottos "Gemeinsam statt einsam", bilanziert Sonnefeld. Beim RockmanRun waren 215 Extremsportler (145 Männer und 70 Frauen) am Start und meisterten die Kurzdistanz über neun oder die lange Strecke über 18 Kilometer.

Zurück

© 2021, RunningBros Coburg e.V.